Das Ziel ist schnellster Porsche zu sein

Die Zeltners starten zum Saisonabschluss in Bayern

media 151020075205Das Finale der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) findet traditionell bei der ADAC 3-Städte-Rallye (23./24. Oktober) in Bayern statt. Ruben und Petra Zeltner starten zum letzten Mal in diesem Jahr mit ihrem Porsche 911 GT3. Nach dem vorzeitigen Titelgewinn bei der ADAC Rallye Baden-Württemberg kann das Team den letzten Meisterschaftslauf genießen. Über Ziele, Motivation und einen Ausblick auf das kommende Jahr spricht Ruben Zeltner in folgendem Interview:

 

Zebra galoppiert zum Meistertitel

Zeltner sichert sich vorzeitig den Titel der Deutschen Rallye Meisterschaft

media 151011164913Ein dritter Gesamtrang genügen Ruben und Peter Zeltner bei der ADAC Rallye Baden-Württemberg (9. - 10. Oktober 2015), um sich bereits beim vorletzten Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) den Titel zu sichern. Im Ziel in Heidenheim an der Brenz mussten sie sich nach 13 Wertungsprüfungen (WP) über 139 km hinter den beiden Skoda Fabia R5 von Fabian Kreim / Frank Christian (Fränkisch-Crumbach / Oberhausen) und Sandro Wallenwein / Marcus Poschner (Stuttgart / Lautrach) einsortieren.

 

Zeltner möchte sich in Baden-Württemberg den Titel sichern

Zukunft des Porsche 911 GT3 in der DRM ist abhängig vom Reglement

media 150804073253Ruben und Petra Zeltner möchten sich beim vorletzten Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) auf den vorzeitigen Gewinn des Titels konzentrieren. Dazu genügt dem Team aus Sachsen bereits ein 4. Gesamtrang bei der ADAC Rallye Baden-Württemberg (9./10. Oktober). Über Ziele, Entwicklungen der DRM sowie Perspektiven für 2016 äußert sich Ruben in folgendem Interview:

Der Fluch des Saarlandes ist überwunden

Ruben und Petra Zeltner bauen ihre Führung in der DRM aus

media 150921074435Mit dem dritten Platz bei der 26. ADAC Litermont-Rallye hat Titelverteidiger Ruben Zeltner seine Führung in der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) ausgebaut. Gemeinsam mit Ehefrau Petra sortierten sich die beiden Sachsen hinter Gaststarter Teemu Suninen (Skoda Fabia S2000) und Hermann Gaßner (Surheim, Mitsubishi Lancer) ein. Bei extrem wechselhaften Verhältnissen profitierten beide Zeltners im heckgetriebenen Porsche 911 GT3 auch vom Pech der Konkurrenten. Der amtierende Deutsche Rallye Meister liegt nach dem 10. von 12 Läufen zur DRM mit 42 Punkte vor seinem Verfolger Mark Wallenwein - ein komfortabler Vorsprung, der die Titelverteidigung in greifbare Nähe rücken lässt.

Das Zebra und der Fluch des Saarlandes

Ruben und Petra Zeltner möchten ihre Pechsträhne im Saarland überwinden

media 150915082642Nach einigen Jahren Pause starten Ruben und Petra Zeltner in ihrem Porsche 911 GT3 (genannt Zebra) am 18./19. September bei der ADAC Litermont-Rallye. 14 selektive Sonderprüfungen über 125 Kilometer im Dreiländereck zu Frankreich und Luxemburg gelegen versprechen zahlreiche Duelle mit den beiden Skoda-Junioren. Mit Teemu Suninen ist ein weiterer Junior aus der Rallye-Weltmeisterschaft am Start, der den Zeltners Parolie bieten wird. In folgendem Interview erklärt Ruben Zeltner seinen „Fluch des Saarlandes“ sowie seinen Weg, dicke Luft im Auto zu verarbeiten:

Zebra behält bei Regenschlacht die Nase vorn

Ruben und Petra Zeltner gewinnen den 9. Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft

media 150907103054Ruben und Petra Zeltner gewinnen mit ihrem Porsche 911 GT3 die ADAC Ostsee Rallye. Bei wechselhaftem Wetter verweisen sie ihre härtesten Konkurrenten, Mark Wallenwein und Stefan Kopczyk (Stuttgart / Heilbronn), im Skoda Fabia R5 mit einem Vorsprung von 4,1 Sekunden auf Platz 2. Nach 5 Führungswechseln auf den 12 Wertungsprüfungen (WP) rund um das Ostseebad Grömitz entschied am Ende das Erfahrungspotenzial von Ruben Zeltner. Das Podium komplettieren Hermann Gaßner / Ursula Mayrhofer (Surheim / Österreich) im Mitsubishi Lancer Evo 8.

Gelungener Test für die Ostsee

Ein Sieg in Bayern motiviert die Zeltners zum 9. Lauf der Deutschen Meisterschaft

media 150901145842Ruben und Petra Zeltner gewannen am vergangenen Wochenende mit ihrem Porsche 911 GT3 die AvD Rallye Niederbayern rund um Außernzell. Sie verwiesen ihre Porsche-Konkurrenten Rainer Noller (Abstatt) / Stefan Kopczyk (Heilbronn) mit über 1 Minute Vorsprung auf den 2. Platz. Die Veranstaltung nutzte das Team vom Sachsenring um weitere Fahrwerkstests durchzuführen, von denen Ruben Zeltner am 5. September bei der ADAC Ostsee Rallye profitieren möchten. Dort gilt es ihre Führung in der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) vor Mark Wallenwein (Stuttgart) / Stefan Kopczyk zu verteidigen.

Das Zebra im Porsche-Land

Schnelle Asphaltstrecken und familiäre Atmosphäre stehen im Mittelpunkt

media 150826102212Am letzten Augustwochenende (27./28.8.) treten Ruben und Petra Zeltner mit ihrem Porsche 911 GT3 (genannt „Zebra“) bei der AvD Rallye Niederbayern an. Die beiden Führenden in der Deutschen Rallye Meisterschaft freuen sich auf schnelle Asphalt-Strecken, die den Porsche stark entgegenkommen. Über die familiäre und freundliche Atmosphäre äußert sich Ruben Zeltner in kommendem Interview:

Sieg bei der ADAC Cosmo Wartburg Rallye

Zeltner übernimmt wieder die Führung in der Deutschen Rallye Meisterschaft

media 150810163436Ruben und Petra Zeltner werden ihrer Titelrolle bei der Cosmo Wartburg-Rallye gerecht: Das sächsische PZmotorsport-Team gewinnt mit ihrem Porsche 911 GT3 die Rallye mit 13 WP-Bestzeiten. Das Podium komplettieren Raphael Ramonat / Nannett Center (Trusetal / Radebeul, Mitsubishi Lancer Evo 7) und Maik Stölzel / René Meier (Zwickau, Porsche 911 GT3).
In folgendem Interview äußert sich Ruben Zeltner zum Verlauf der Rallye.

Zebra mit frisch gewetzten Hufen

Gute Siegeschancen für die Zeltners bei der ADAC Cosmo Wartburg Rallye

media 150804073253Ruben und Petra Zeltner starten vom 7. bis 9. August bei der ADAC Cosmo Wartburg Rallye, dem 8. Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft. Nach 2 Ausfällen wurde der Porsche 911 GT3 („Zebra“ genannt) in der Sommerpause umfassend revidiert und für die restlichen 5 Läufe fit gemacht. In folgendem Interview äußert sich Ruben Zeltner über die tolle Eisenacher Rallye-Atmosphäre und Kandidaten, die um den Sieg mitkämpfen werden.

Trainingsinfo

PZmotorsport

Kontakt

Telefon: +49 375 7788112
Mobil: +49 172 3093113
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Diese Seite ist in HTML5 und CSS3 programmiert.
Copyright © 2016 PZmotorsport