3. Rennen des PZ Cup 2015

20150520-aufmacherDas dritte Rennen des PZ-Cup 2015 für die Klassen Supersport und Superbike auf dem Sachsenring stand an und das Wetter war perfekt um auf Zeitenjagd zu gehen. Die Sonne hielt sich hinter einer dichten Wolkendecke, wodurch Luft und Asphalt beste Bedingungen mit sich brachten. Eine Ecke unserer wunderschönen Rennstrecke hatte es an diesem Tag wahrlich in sich, nämlich die Queckenberg-Kurve!

2. Rennen des PZ Cup 2015

20150423-aufmacherDer zweite Tag des Auftakt-Doppeltermins fing wesentlich freundlicher an. Die Sonne strahlte und der Himmel blieb während des gesamten Tages wolkenfrei. Gleichzeitig hielten sich die Temperaturen im ausgesprochen renntauglichen Bereich: Kaiserwetter so zu sagen!

 Der Tag brachte aber nicht nur geniales Wetter mit sich, sondern auch zwei hervorragende Rennen mit ausgesprochen spannenden Zwei-, Drei- bis hin zu Vierkämpfen.

1. Rennen des PZ Cup 2015

20150422-aufmacherDie Saison 2015 wurde am 22. April eröffnet und der erste Renntag dieses Doppeltermins war wahrlich kein Zuckerschlecken. Es war kalt, bewölkt und immer wieder tröpfelte es. Wer richtig gut unterwegs war, der schaffte es seine Reifen über den kompletten Turn auf Temperatur zu halten. Unseren Protagonisten war von der Kälte allerdings kaum etwas anzumerken, da sie voller Tatendrang und Freude über die neue Saison rumwuselten. Man sah den Teinehmern die Freude deutlich an und man feierte an jeder Ecke des Fahrerlagers das Wiedersehen.

12. Rennen des PZ Cup 2013

 

20130917-aufmacherAm Morgen des finalen Renntags des PZ-Sachsen Cup 2013 präsentierte sich der Sachsenring ausgesprochen unfreundlich. In der Nacht hatte es stark geregnet und die niedrigen Temperaturen ließen den Asphalt nur sehr langsam auftrocknen. Gegen 10 Uhr war die Ideallinie allerdings frei und sowohl Qualifying, als auch die Rennen am Nachmittag konnten sorglos mit gut duchgeheizten Slicks gefahren werden.

11. Rennen des PZ Cup 2013

 

20130916-aufmacherFür die vorletzten Rennen des PZ-Sachsen Cups hatten die Teilnehmer echtes Glück. Entgegen den Erwartungen blieb es den ganzen Tag trocken und das Fahrerfeld hatte nicht mit den prognostizierten Mischverhältnissen zu kämpfen. Trocken, aber kalt und windig war es am Sachsenring. Das Fahrerfeld meisterte die Veranstaltung mit Bravour und heimste dafür sogar ein Lob ein: kein einziger Turn des Tages musste abgebrochen werden.

10. Rennen des PZ Cup 2013

20130830-aufmacher Am zweiten Renntag des Doppelevent ging es renntechnisch ordentlich zur Sache. Was man am Vortag vermisste, lieferte die Truppe in doppelter Qualität nach. Das Wetter war aber auch perfekt für gute Zeiten und die Motivation war hoch. Schließlich waren sich alle bewusst, dass es nach diesem Rennen schon ins Finale geht und die verbleibenden Möglichkeiten das Endergebnis zu beeinflussen rar sind.

9. Rennen des PZ Cup 2013

20130829-aufmacherDer erste Renntag des vorletzten Doppeltermins der Saison 2013 hatte es in sich. Weniger, dass sich das in den Rennen niedergeschlagen hätte, aber die Truppe fabrizierte während der Trainings-Turns einen Abbruch nach dem anderen. Ungewöhnlich! Vor allem die Häufung innerhalb der Gruppe-A, bei der normalerweise zwar sehr schnell, aber gleichzeitig auch ausgesprochen sicher gefahren wird. Als die Rüpelhaftigkeiten am frühen Vormittag immer noch nicht abnahmen, rief der Chef zur außerordentlichen Fahrerbesprechung, bei der den Herrschaften mal gehörig der Kopf gewaschen wurde.

8. Rennen des PZ Cup 2013

20130813-aufmacherAm zweiten Tag des Doppeltrainings hielt Petrus den Himmel bedeckt und es regnete sogar während der Trainingssitzungen. Doch das war nicht weiter schlimm, da der Sachsenring wie kaum ein anderer bei nassen Bedingungen guten Grip bietet und zudem sehr schnell abtrocknet. Zum Start des ersten Rennens war somit alles wieder trocken und die Hatz nach Punkten für den PZ-Sachsen Cup konnte unter optimalen Voraussetzungen beginnen.

7. Rennen des PZ Cup 2013

20130604-aufmacherAm 12. August trafen sich die PZ-Sachsen Cup Jünger bei perfektem Motorradwetter am Sachsenring. Die Trainingsgruppen am Vormittag waren voll, was am Nachmittag in den Rennen für satte Starterfelder reichen sollte. Neben den üblichen Cup- und Trainingsteilnehmern gesellte sich allerdings auch IDM Prominenz dazu. Deren Teilnahme an den Rennen war jedoch obligatorisch und wurde nicht gewertet.

4. Rennen des PZ Cup 2013

20130604-aufmacherDie Bedingungen waren wieder mal nur was für echte Liebhaber. Am frühen Morgen war die Bahn noch nass und sie wollte im Laufe des Vormittags auch nur zögerlich abtrocknen. Für Slicks zu feucht und für Regenreifen zu trocken, da war guter Rat teuer. Doch pünktlich zu den Zeittrainings hörte der Nieselregen auf und die Cup-Teilnehmer konnten schließlich getrost mit glatten Pellen angreifen.

Trainingsinfo

PZmotorsport

Kontakt

Telefon: +49 375 7788112
Mobil: +49 172 3093113
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Diese Seite ist in HTML5 und CSS3 programmiert.
Copyright © 2016 PZmotorsport